Leichtkraftrad Versicherung

Bei Leichtkrafträdern und -rollern handelt es sich um Krafträder/-roller mit einem Hubraum von 50 bis 125 ccm und einer Motorleistung von bis zu 11 kW (15 PS).

Die erforderliche Fahrerlaubnis ist der Führerschein A1(früher 1b).

Diesen »kleinen« Motorradführerschein machen viele mit sechzehn Jahren. Vorteil gegenüber der Klasse M: Mit dem Erhalt der Klasse A1 läuft bereits die Probezeit an. Das Verhältnis von Leistung/Gewicht darf künftig 0,1 kW pro kg Gewicht des Motorrades nicht übersteigen.

Die für 16- und 17-jährige Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h entfällt.

Besitzer der Fahrerlaubnisklasse 3 und 4 (Ausstellung vor dem 01. April 1980), dürfen diese Klasse weiterhin fahren.

 

Sie sind an weiteren Informationen interessiert?

Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok